Gute Leistungen an den Kurzbahn Schweizermeisterschaften

19. November 2019

Drei Podestplätze für den SVB!

Am vergangenen Wochenende traf sich die Schweizer Schwimmelite im Hallenbad Nid-du-Crô in Neuenburg. Dabei standen in erster Linie die Qualifikationen für die Kurzbahn-EM in Glasgow vom 4.-8. Dezember auf dem Spiel. Insgesamt waren in Neuenburg knapp 400 Schwimmerinnen und Schwimmer zu bewundern. Davon 23 Athleten des Schwimmverein beider Basel, der als drittgrösste Mannschaft an die Starts ging.

Die Kurzbahn-SM gilt als Apéro zum Auftakt der Olympiasaison. Spezielle Spannung versprach natürlich die Teilnahme der Nationalkaderschwimmer. Bei den Damen war sogar die komplette Elite-Nationalmannschaft am Start. WM Silbermedaillengewinner Jérémy Desplanches nahm nicht an den Kurzbahn-Schweizermeisterschaften teil. Er will sich in dieser Saison ganz auf die Olympischen Spiele vom kommenden Sommer fokussieren.

Der SVB stellt aktuell zwar keine Elite-Nationalkaderathleten, trotzdem sind junge Hoffnungsträger in den eigenen Reihen vorhanden, mit hohem Potenzial in den nächsten Jahren in den Kader aufzusteigen und somit bei internationalen Wettbewerben gegen die Weltelite anzutreten.

Somit waren die ersten nationale Titelkämpfe mit dem neuen SVB Elite-Trainer Xavier Fleury äusserst erfolgreich:

Maurin Lampart war erneut erfolgreichster SVB-Athlet auf der Kurzbahn mit 3 Bronzemedaillen (100, 200 Brust, 4x50-Staffel)

Trotz dem krankheitsbedingten Ausfall der grössten weiblichen Medaillenhoffnung Jill Vivian Reich, platziert sich der SVB im Punkteranking auf dem starken vierten Platz.

Gleich sechs Schwimmerinnen aus dem Jugend-Aufbautraining schwammen ebenfalls in der Elitekategorie mit.

Link zu den offiziellen Ergebnissen:

swimrankings.net