"Nicht am Ziel wird der Mensch gross, sondern auf dem Weg dorthin"

24. April 2020

Corona-Grussbotschaft unseres Präsidenten

Corona Aktuell

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Mitglieder, liebe Wassersportfreunde

Normalerweise würde ich jetzt meine ersten Bahnen in unserem geliebten Joggeli ziehen, begleitet in Gedanken mit all meiner Vorfreude auf eine phänomenale Sommersaison mit Höhepunkten wie den Basler Cup, das Prinzen Turnier, die Sommergala, den Aquathlon, bis hin zu unserem grossen Family Fun Day. 

Wer hätte das gedacht, dass alles anders kommt und das Corona-Virus die Wassersport-Welt lahm legt und auf den Kopf stellt. Die Welt scheint still zu stehen und hat doch an vielen Stellen etwas "entschleunigt". Viele Menschen sind zuhause, arbeiten im Home-Office, sind in Kurzarbeit oder bedauerlicherweise sogar arbeitslos geworden. Die COVID-19-Pandemie zeigt fast überall im täglichen Leben Auswirkungen.

Auch beim Schwimmverein beider Basel zeigen die vom Bund verordneten Massnahmen deutliche Spuren: Der Trainingsbetrieb ruht seit dem 15. März. Wann und wie es weitergeht, steht im Augenblick in den Sternen. Auch sind nun sämtlich geplante Wettkämpfe und Turniere bis mindestens Ende Mai der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen und werden auf "später" verschoben.

Doch die Welt steht nicht vollkommen still, so ist der SVB Vorstand und seine Geschäftsführung auch in dieser Zeit weiterhin für Euch aktiv. Das Präsidium steht in regelmässigem Austausch, per Telefonkonferenz, in Einzelgesprächen und per Mail oder Chats.

Im Hintergrund versuchen wir alles, um unseren Mitgliedern bald wieder ein Training anbieten zu können. Wir stehen momentan in ständigem Austausch mit den Behörden um unseren Anliegen Gehör zu verschaffen.

Es wurden ebenso notwendige Beschlüsse herbeigeführt bezüglich der Durchführung und Bezahlung von Schwimmkursen, über tausend Kursteilnehmer werden hier regelmässig informiert. Es wurden Entgeltregelungen zugunsten der Trainer/innen sowie aller Angestellten getroffen und es wurde Kurzarbeitergeld beantragt.

Daneben werden weiterhin viele Kontakte mit Dritten (Schwimmbäder, Schwimmverbände, Kanton, Behörden etc.) aufrecht erhalten um Notwendigkeiten und Probleme zu erörtern. 

Für die aktiven Athletinnen und Athleten ist Landtraining angesagt. Die Trainer sind in engem Austausch mit unserem Sportchef Beat Hugenschmidt und den Trainingsgruppen und stellen ihnen Trainingspläne zur Verfügung. Kreativität ist gefragt, sei es mit Streaming von virtuellen Trainings oder abwechslungsreichen online Trainingsplänen. 

Im nächsten Newsletter informieren wir näher über sämtliche Corona Updates bezüglich Wettkämpfe, Turniere und Trainings.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei unseren Mitgliedern, unseren Athletinnen und Athleten sowie unseren Mitarbeitern, Trainern und meinem Vorstand ganz herzlich bedanken, dass sie den SVB - trotz aktuell fehlender Angebote - weiterhin unterstützen und unserem Verein die Treue halten. Danke für Euren Mut und Eure Zuversicht und Eure Ausdauer!

Bleibt weiterhin gesund und lasst uns gemeinsam auf die Zeit nach Corona und auf die ersten Bahnen im Joggeli freuen.

Es grüsst Euch (von zuhause)

Euer Roger Birrer
Präsident 

 

Update vom Bund:

Der Bundesrat entscheidet erst am 27. Mai aufgrund des Pandemieverlaufs in der Schweiz, ob die städtischen Sportanlagen den Betrieb am 8. Juni wieder aufnehmen dürfen. Das gilt für die Hallen- und Freibäder sowie für alle anderen Sport- und Freizeitanlagen.

Wir informieren Euch, sobald wir konkrete Informationen zur Wiedereröffnung der Sportanlagen haben. Bis dahin bitten wir Euch um Geduld.

Weiterführende Informationen könnt ihr hier nachlesen.